Der Trauer Raum geben

Was ist im Trauerfall zu tun?

Wenn ein Trauerfall eingetreten ist, befinden sich die meisten Menschen in einer Ausnahmesituation. Sie sind bestürzt, oft überfordert, wissen nicht, was zu tun ist.

In vielen Fällen regelt der beauftragte Bestatter die notwendigen Formalitäten (beispielsweise bei den Ämtern), berät, hilft weiter und organisiert die Bestattung.

Wenn ein geliebter oder nahestehender Mensch stirbt, haben die Angehörigen/die Hinterbliebenen die schwierige Aufgabe, andere über das traurige Ereignis zu informieren. Den engsten Familienangehörigen und engen Freunden teilt man die traurige Nachricht in einem persönlichen Gespräch mit. Ereignet sich der Unglücksfall auf einer Reise, im Ausland, ist man gezwungen, den Trauerfall telefonisch – oder gar per SMS – mitzuteilen. Dabei müssen die Worte, Formulierungen mit großer Sorgfalt und mit Bedacht gewählt werden.

Weiter entfernt stehenden Verwandten, Freunden, Bekannten oder Nachbarn übermittelt man die Todesnachricht oft in einem Trauerbrief. Die breite Öffentlichkeit wird durch die Schaltung einer Todesanzeige in der Zeitung informiert.

Sachbücher